Die Gleichstellungsbeauftragte jetzt regelmäßig auf RFM

Thekla Rotermund-Capar (li.) und Katja Eggert, Beauftragte für Gleichstellung und Integration der Stadt Witzenhausen.

Seit dem 6. August 2020 erzählt die Gleichstellungsbeauftragte des Werra-Meißner-Kreises bei Radio RFM aus und über ihrer Arbeit.

Am 3. September 2020 sprach die Gleichstellungsbeauftragte zum Thema „Patriarchat“ mit Gandalf Lipinski von der Gesellschaft in Balance e. V. aus Witzenhausen. Gandalf Lipinski hat für das Gleichstellungsbüro im Jahr 2018 und 2019 eine Vortragsreihe mit dem Thema „Jenseits des Patriarchat“ durchgeführt.

Sie erhalten einen Einblick in die Entstehung, die Säulen und die symbolische Ordnung des Patriarchats und erfahren, warum Gleichstellung in diesem System eigentlich nicht wirklich möglich ist.

Unter dem Titel „Alles Ansichtssache“ sprach Thekla Rotermund-Capar in der Auftaktsendung am 6. August mit ihrer Kollegin Katja Eggert, Beauftragte für Gleichstellung und Integration der Stadt Witzenhausen. Beide sind bereits über 20 Jahre in Sachen Gleichstellung im Landkreis aktiv und haben gemeinsam viele Projekte, Aktionen, Veranstaltungen und Vorträge organisiert und durchgeführt.

Die erste Sendung startete mit einem historischen Rückblick auf über 100 Jahre Gleichstellungsgeschichte, reflektieren ihre eigene Arbeit in den letzten Jahrzehnten, um abschließend die aktuelle Situation in Sachen Gleichstellung zu betrachten.

Zu hören sind die Sendungen mit Thekla Rotermund-Capar und ihren Gästen alle zwei Wochen donnerstags um 19.05 Uhr und am Sonntag ab 17.05 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.